Unter dem Begriff "Kost.Bar.Burgrain" organisiert das Agrarmuseum verschiedene Aktivitäten zu zeitaktuellen Themen oder als Begleitprogramm der Sonderausstellung.
Die Veranstaltungen finden im Agrarmuseum oder extern statt - zum Beispiel im "erlebnis agrovision".

 

.

Saatgut - Freiheit für die Vielfalt

Öffentlicher Film- und Diskussionsabend
bei "Agrovision Burgrain"
Donnerstag, 11. Januar 2018, 19.30 Uhr

Saatgut ist die Basis unserer Ernährung. Doch was weltweit abläuft, gefährdet eine nachhaltige agrarische Entwicklung. Der Film "Saatgut" beleuchtet u.a. die Situation in Kolumbien, wo Lotti und Josef Stöckli (Schenkon) authentische Verhältnisse bei Kleinbauern, die zunehmend in Bedrängnis kommen, filmisch gestgehalten haben.

Die Filmpräsentation startet mit einem Einführungsreferat von Josef Stöckli und endet mit einer offenen Diskussion mit geladenen Gästen und dem Publikum.

Der Vortragsabend ist öffentlich, Unkostenbeitrag Fr. 15.-.

 

 

 

Film "Bauer Unser"

Filmpräsentation mit Podiumsdiskussion
Mittwoch, 24. Januar 2018, 19.30 Uhr
bei Agrovision Burgrain

Der Film "Bauer Unser" zeigt ungeschönt, wie es auf Österreichs Bauernhöfen zugeht und wie in der industriellen Ernährungswirtschaft die Devise von immer "schneller - billiger - mehr" für die globalen und nationalen Märkte vorherrscht.
Der Film macht deutlich, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft zunehmend vor der Industrie und vor Konzernen kapitulieren.
Im Spagat von industriellen Trends und rosigen Bildern einer ländlichen Idylle gibt es aber auch vermehrtes Rückbesinnen und konkretes Umdenken innerhalb der Lebendmittelkette.

Im Anschluss Podiumsdiskussion mit Gästen aus Land- und Ernährungswirtschaft.

Dieser Film- und Diskussionsabend ist öffentlich, Türkollekte

 

Archiv

Kost.Bar.Burgrain - Beim "Eigenbrötler" live

Öffentlicher Vortragsabend mit Degustation
Donnerstag, 16. November 2017, 19.30 Uhr in der Burgrain-Stube (Agrovision)

Der Wauwiler Bäckermeister Daniel Amrein gilt als Original und Querdenker. Er hat sich von modernen Trends bei Broten und Backwaren abgewandt und praktiziert im wahrsten Sinn des Begriffs "Eigenbrötler" seine eigene Brotkultur.
In der Burgrain-Stube, wo auch der grosse Holzbackofen steht, schildert er spannend seine Motive und seine Philosophie. Dem "Eigenbrötler" ist auch Food Waste - namentlich der schonungsvolle Umgang mit Brot und Backwaren - stets ein zentrales Anliegen.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!

mehr

 

.

Kost.Bar.Burgrain -Neuseeland meets Burgrain

Öffentlicher Vortragsabend, Donnerstag, 24. August und Freitag, 25. August 2017, jeweils 19.30 Uhr im"erlebnis agrovision"

Ausgewandert aus Buttisholz und Ebersecken - reüssiert als Dairy-
Farmer im immergrünen Neuseeland.
Zu Besuch in der alten Heimat, blicken das weltoffene Ehepaar Othmar und Marlies Hebler-Roth auf ihre Erfahrungen als innovative Farmer und Allrounder in Neuseeland zurück.

Auf dem "Burgrain", wo Othmar Hebler 1975 seine landw. Lehrabschluss-Prüfung absolviert hat, schildern er und seine Frau Marlies Hebler-Roth die Auswanderungsmotive und den Weg als Milchfarmer auf der immergrünen und damals wenig bekannten Nordinsel Neuseelands.

Flyer

 

.

Kirschenessigfliege: Überfall einer Asiatin - wie weiter?

Mittwoch, 25. Februar 2015, 19.30 Uhr, erlebnis agrovision, Burgrain

Obst- und Rebbauern sowie Fachleute berichten und informieren aktuell mit Praxishinweisen.

Programm

 

 

Ist die globale Landwirtschaft auf dem Holzweg?

Donnerstag, 22. Januar 2015, 19.30 Uhr, Burgrain-Stube im erlebnis agrovision, Burgrain

Die aktuelle Analyse im neuen Weltagrarbericht zeigt dringendes Umdenken und vielerorts Handlungsbedarf

Gastreferent: Prof. Dr. Hans Herren, Mitautor des Weltagrarberichts 2013, Alternativer Nobelpreisträger

anschl. Podiumsdiskussion moderiert durch Stefan Heller, Geschäftsführer LBV:

Prof. Dr. Hans Herren (Präsident Stiftung Biovision), Prisca Birrer-Heimo (Nationalrätin SP und Präsidentin Stiftung für Konsumentenschutz SKS), Markus Ritter (Nationalrat CVP und Präsident Schweiz. Bauernverband SBV), Louis Schelbert (Nationalrat Grüne Luzern)

mehr

.

Halber Stundenlohn für 1 Liter Milch!

Donnerstag, 15. Januar 2015, 19.30 Uhr, Mathilde-Müller-Forum im erlebnis agrovision

Eine Rückschau auf die verheerende Versorgungskrise im I. Weltkrieg im Luzerner Hinterland

Referent: Historiker Dr. Josef Kunz aus Villmergen (aufgewachsen in Gettnau)

mehr

.

Kost.Bar.Burgrain: "Anbauschlacht 1940-1945"

Mittwoch, 12. November, 14 Uhr und Donnerstag, 20. November, 20 Uhr, jeweils im "erlebnis agrovision" Burgrain

Mit Zeitzeugen, dem Film "Anbauschlacht 1940-1945" und Diskussionen werden die schwierigen Verhältnisse im II. Weltkrieg in Erinnerung gerufen. Die versorgungssicherheit ist auch heute wieder - trotz oder wegen derglobalen Entwicklung - ein ersthaftes Thema.

Anmelden erwünscht bei Museumsleiterin Beatrice Limacher 079 760 30 15 oder per Mail an museum@agrovision.ch.

Programm

 

 

Letzte Gelegenheit! Kost.Bar.Burgrain:"Ran an die Wurst" Samstag, 13. September

Am Samstag, 13. September haben Sie zum letzten Mal Gelegenheit, von 14 - 17 Uhr unter fachkundiger Anleitung Ihre Bratwurst selberherzustellen - zu „stossen“, wie es in der Fachsprache heisst. Anschliessend können Sie die Wurst vor Ort auf dem Grill bräteln oder mit nach Hause nehmen.

Bratwurst mit Grillieren: 5 Fr. pro Stück

Bratwurst zum Mitnehmen: 3 Fr. pro Stück

 

 

 

 

Kost.Bar.Burgrain:

Kräutermarkt und "Ran an die Wurst"

Sonntag, 15. Juni, 10 - 17 Uhr

mit Romana Zumbühl, Siegerin der Landfrauenküche 2013

Kräutermarkt

Klein, aber fein zum Thema Kräuter

  • Napfkräuter, Wildstauden, Salben, Salze, Sirups, Kräuterschnäpse und -Likörs, feine Tees
  • Herstellung von Kräutersalzen
  • Dekorative Verarbeitung von Kräutern
  • Bilder aus Pflanzenfarben

Wurst-Workshop "Ran an die Wurst"

  • unter fachkundiger Anleitung selber Bratwürste herstellen
  • vor Ort auf dem Grill braten oder mit nach Hause nehmen
  • Unkostenbeitrag

 Kräutermarkt und Wurst-Workshop eintrittsfrei, Museumspass und Raiffeisenkarte (EC oder Maestro Mitglieder) berechtigen zu freiem Eintritt ins Museum

 mehr

 

Kost.Bar.Burgrain:

Grillkurs und Degustation

Freitag, 27. Juni, 19.30 Uhr

Welches ist der richtige Grill? Wie wird Fleisch richtig gegrillt? Was eignet sich für den Grill? Antworten finden Sie im Grillkurs im Aghrarmuseum.

  • In Zusammenarbeit mit Kreiliger AG, Willisau, Metzgerei Vonwyl, Ettiswil, Kaspar Tschümperlin, Alberswil
  • Demonstration verschiedener Grilltypen und -techniken
  • Tipps und Tricks rund ums Grillieren
  • praktische Anwendung vor Ort mit anschliessendem (Wurst-)Grillschmaus
  • Kosten Kursabend: Fr. 60.00 pro Person, inkl. Essen und Getränke
  • begrenzte Platzzahl
  • Anmeldung erforderlich bis 15. Juni unter 041 980 28 10 oder museum@agrovision.ch

mehr