Schweizerisches Agrarmuseum Burgrain


Szenische Lesung:

Franz Meier Der wahre Lebenslauf eines Verdingbuben

Louis Naef, Dramaturgie / Regie
Otto Huber, Lesung / Spiel
Hans Hassler, Musik / Akkordeon
Monika Müller, Bild / Projektion

Aufführungen im Agrarmuseum
Samstag, 17. März, 20.15 Uhr, Essen ab 18.30 Uhr (auf Vorbestellung)
Sonntag, 18. März, 18.15 Uhr, Essen ab 17.00 Uhr (auf Vorbestellung)

Ticket: Fr. 30.00
Ticket mit Menu (Suppe mit Spatz):
Fr. 45.00

Reservationen für Tickets und Essen
041 980 28 10 oder 079 760 30 15 oder museum@agrovision.ch
Anmeldung erforderlich, die Anzahl Plätze ist limitiert.

Franz Meier hat seine beeindruckende Autobiographie erst im hohen Alter von 83 Jahren, nach dem Tod seiner Frau und ohne Rücksicht auf zu erwartende äussere Widerstände aufgeschrieben und selber verlegt.

Um für dieses sowohl biographisch spannende wie auch sozial und politisch brisante Werk die entsprechenden Grundlagen zu schaffen, hat sich die Projektgruppe auf eine dem Theater nahe Form verständigt: Eine szenische  Lesung, welche die Verdingproblematik ganz aus dem persönlichen Erlebnis entwickelt und die je besonderen Ebenen der Beteiligten (Wort / Spiel / Musik / Bild) künstlerisch zusammenführt.

Flyer

 

.

Winterpause

Das Agrarmuseum hat vom 1. November 2017 bis 29. März 2018 Winterpause. Unter dem Label Kost.Bar.Burgrain finden auch in dieser Zeit spezielle Veranstaltungen statt.
weitere Infos unter Kost.Bar.Burgrain

Das Museumsteam dankt Ihnen, liebe Besucher, Freunde und Gönner, für Ihre Unterstützung des Agrarmuseums. Wir freuen uns, Sie auch in der Museumssaison 2018 wieder zu begrüssen.

Möchten Sie mit einer Gruppe auch in den Wintermonaten das Museum besuchen? Dann melden Sie sich bitte unter
079 760 30 15.

 

 

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober  

Mittwoch bis Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage10.00 bis 17.00 Uhr
Ferner für Gruppen ab 10 Personen nach Vereinbarung
Montag und Dienstag für Einzelbesuche geschlossen

erinnern - erkennen - entdecken

Bienenerlebnis Burgrain

Food Waste

feiern und geniessen